Digitale Teilhabe?

Digitale Teilhabe ?

Aus Sicht der vermeintlichen „Normalos“ wieder so ein Begriff der Selbsthilfe Bewegten ? Seit C* eben nicht mehr.

Blieben die Forderungen der Sozialaktivistinnen, wie die von Dagmar Hirche sich mit ihrer berechtigten Forderung nach frei zugänglichen Internet für Menschen mit dem Alter 65+ oder die von Raul Krauthausen nach einem barrierefreien Zugang als Verpflichtung für aller Hersteller, doch bisher in der Ecke der Sozialwirtschaft verankert.

Mittlerweile darf ja öffentlich von der Innovationskraft von C* gesprochen werden. In jedem Fall überraschen uns ja die Politiker gerade in der C* Zeit immer wieder.

So tauchte unvermittelt auch der Juso- Chef Kevin Kühnert in meiner Heimatzeitung, den Schaumburger Nachrichten, in der Wochenendausgabe vom 18.04.2020 mit dem Thema Smartphone oder Tablet für Alle auf.

Kühnert in dem Artikel: „Wir werden in Zukunft sicherlich dazu kommen müssen, dass es ein Recht auf ein digitales Endgerät gibt“. Woher die plötzliche Erkenntnis?

Die aktuellen Sondersendungen berichteten über die notwendige aber dennoch radikale Abschottung von Patienten*innen auf den Corona Stationen, Pflegeeinrichtungen, stationären Wohnangeboten für Menschen mit einer Behinderung und nicht zuletzt (und nicht weniger) von den Menschen, die sich entweder ein Endgerät (und deren laufenden Kosten) nicht leisten können oder denjenigen, die sich in einem digitalen Tal der Empfangslosen befinden.

Fühlt sich so ein bisschen an wie in den späten 50er Jahre, als noch Nachbarn zu uns nach Hause kamen, um zu telefonieren.

Sie werden jetzt vielleicht fragen, wie jetzt der Bogen zu den Themenfeldern des Universal Design gespannt werden kann. Gerne.

Universal Design ist mit seiner Philosophie überraschend nahe an Kevin Kühnert gerückt.

Universal Design fordert eine einfache, intuitive und fehlertolerante Handhabung von allen Produkten – inkl. aller smarten Geräte! Und hier spätestens kommt das Design ins Spiel. Was nutzt ein Tablet für Alle, wenn es nur wenige benutzen können, weil sie vielleicht unsere Schrift nicht oder nicht lesen können, die Bildschirme mit einer Unzahl von Symbolen zugepflastert sind oder sie aus den unterschiedlichsten Gründen nicht - besser noch nicht lernen konnten, mit diesen digitalen Werkzeugen umzugehen.

Dazu braucht es Universal Design? Ja!

Produktdesignerinnen/ UX Designer*innen, die sich mit den ergonomischen Anforderungen der späteren Nutzer*innen von Jung bis Alt tiefer als bisher beschäftigen, Graphik Designer*innen, die nicht nur coole Icons, sondern auch coole und verständliche entwickeln, Typographen*innen die Gebrauchsanleitungen kurz, knackig und leicht verständlich gestalten und Service Designer*innen, denen es gelingt mit frischen Ideen die nahezu nutzlosen Hotlines abzulösen. Habe ich eine Gruppe der Kollegen*innen vergessen?

Wenn ja, bitte ich um universelle Nachsicht!

Also Herr Kühnert. Sie wollen ja in den Bundestag. Sie wollen ja ganz unbedingt gerade jetzt die Kreativwirtschaft unterstützen. Richtig, da sitzen wir in einem Boot!

Wie wäre es, wenn wir sie dabei vielleicht unterstützen könnten.

Was halten sie beispielsweise von einer Zoom Konferenz/ oder einer digitalen und durchaus lustigen Talk Show (wenn es geht ohne Moderation der bekannten, üblichen Verdächtigen) mit Dagmar Hirche, Raul Krauthausen, der Staatsministerin Dorothee Bär und dem Präsidenten des Deutschen Designtag Boris Kochan.

Ps.: Thema flächendeckendes WLAN.

Soziale Teilhabe stärken trotz #Socialdistance: W-LAN Zugang in Alten- und Behinderteneinrichtungen ist eine Petitionsinitiative des Softwareanbieters C&S aus Augsburg.

Munter bleiben!

#universaldesign #digitaleteilhabe Photo Thomas Bade/ by Daniel George/ Graphik www.your-life.de

*C steht für Corona/ Covid-19

82 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

† Dr. Silke Claus

Am 04.09.2020 verstarb Dr. Silke Claus die langjährige Geschäftsführerin der bayern design GmbH. Für Silke Claus war das Thema Universal Design eine Herzensangelegenheit. Silke Claus und ihrem Team is

member of

IUD - Institut für Universal Design KG

Design Offices Arnulfpark

Luise-Ullrich-Str. 20

80636 München

Germany

  • LinkedIn - Schwarzer Kreis
  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • YouTube - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Schwarzer Kreis

© Institute for Universal Design, 2019