• Thea Marie Bade

THE IUD BLOGLETTER - ISSUE 1

Aktualisiert: 26. Nov. 2021

Nach einer Sommerpause sind wir mit einem neuen Newsletter und Blog zurück. Deshalb präsentieren wir euch "THE IUD BLOGLETTER - design news and more". Wir informieren euch regelmäßig über Neuigkeiten aus dem internationalen Universal Design, anstehende Veranstaltungen und spannende Projekte. Diese sind auch in unserem Blog zu finden. Wenn ihr Fragen zur Anmeldung oder ähnlichem haben, könnt ihr unser Team gerne per Mail, Telefon oder über die sozialen Medien kontaktieren. Und jetzt seit die ersten, die alle Informationen auf einen Blick haben!


UNIVERSAL DESIGN Competition 2022

Meldet euch noch heute für den Universal Design Wettbewerb 2022 an! Universal Design ist eine ganzheitliche Aufgabe. Wir freuen uns daher auf eure Produkte, Dienstleistungsdesigns, Grafiken, digitale Anwendungen und Lösungen, Konzepte, Public Design und erstmalig auch Nachbarschaftslösungen. Der Universal Design Wettbewerb ist nach wie vor der einzige Wettbewerb, der neben einer Fachjury auch eine Verbraucherjury hat, die jährlich mit rund 100 Teilnehmern zwischen 14 und 90 Jahren einen eigenen Preis vergibt. Zur Anmeldung scant einfach den obigen QR-Code ein oder besucht unsere Website.




START-UP CHALLENGE 2022

Die START-UP CHALLENGE hat ihr Anmeldeportal geöffnet. Bis Freitag, den 21. Januar 2022, können sich Start-ups, Gründer*innen oder Innovator*innen kostenlos anmelden. Die START UP CHALLENGE sucht analoge und digitale Lösungen für die Pflege in den unterschiedlichsten Anwendungsszenarien wie z.B.: Lebensqualität für die zu Pflegenden, selbstbestimmtes Wohnen, Entlastung und Integration pflegender Angehöriger, Förderung und Wertschätzung der Fachkräfte in der Altenpflege, Fachkräftemangel sowie Prozesssteuerung & Management. Zur Anmeldung scant einfach den obigen QR-Code ein oder besucht unsere Website.



Wir alle benutzen Logos in unserem Alltag. Aber wer hat sie eigentlich erfunden? Die Antwort lautet: Die Ägypter werden oft als die ersten Logodesigner angesehen, da sie häufig Hieroglyphen verwendeten, um ihre Haustiere als ihr Eigentum zu kennzeichnen. Wusstet ihr das? Nun, jetzt schon!

27 Ansichten